Spagyrik

Spagyrik nach Dr. Zimpel

Spagyrik bedeutet trennen und wieder zusammenfügen und bezieht sich auf den Herstellungsprozess der pflanzlichen Essenzen. Es handelt sich hierbei um Pflanzenheilkunde im eigentlichen Sinn.

Alle Teile ausgesuchter Pflanzen werden in einem besonderen Aufbereitungsprozess (Gärung, Destillation Veraschung und Zusammenführung) in ihre organischen und anorganischen Bestandteile aufgetrennt. Am Ende des Prozesses werden die Einzelbestandteile wie ätherischen Öle, Mineralstoffe und Spurenelemente in einer Essenz wieder zusammengeführt. Dadurch wird neben der materiellen Heilkraft das gesamte energetische Potenzial der Pflanzen erschlossen und für die Therapie zugänglich und nutzbar gemacht. Die Spagyrik ist somit ein alchimistisches Verfahren der Pflanzenheilkunde.

Spagyrische Essenzen nach Dr. Zimpel wirken auf allen Ebenen des Seins (Körper, Geist, Seele, Karma) und können mit allen anderen Heilmethoden kombiniert werden.

Die individuelle Rezeptur der verschiedenen Einzelessenzen ermöglicht es, patientenspezifische Mischungen zu verordnen, die genau auf die Bedürfnisse des Einzelnen in Zusammensetzung und Dosierung abgestimmt sind.

Die Spagyrik nach Dr. Zimpel bietet Anwendungen für alle Bereiche des Lebens sowohl für den Körper, als auch für Geist und Seele wie z.B.

  • Depressive Verstimmungen
  • Erschöpfungs- und Schwächezustände
  • Trauerarbeit
  • Burn-Out
  • Schocks und Traumen
  • Allergien wie z. B. Heuschnupfen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Arthrose
  • Augenerkrankungen wie Makuladegeneration, Netzhautablösung, Katharakt, Glaukom
  • Chronische Schmerzen
  • Hautkrankheiten wie z. B. Psoriasis, Akne, Neurodermitis
  • Immunschwäche
  • Kopfschmerzen jeder Art
  • Menstruations- und andere Hormonstörungen
  • Nieren-, Harnleiter- und Blasenerkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen des Bewegungsapparates wie z. B. Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen
  • Verdauungsbeschwerden
  • u.v.m.

<< zurück